China: Eröffnung des neuen Courier Terminals am Flughafen Shanghai Pudong (PVG) Mehr erfahren

Bernhard zur Strassen wird neuer Geschäftsführer bei time:matters

Bernhard zur Strassen wird zum 1. November 2023 neuer Geschäftsführer und CEO der time:matters GmbH. Er folgt damit auf Alexander Kohnen, der das Unternehmen im April 2023 auf eigenen Wunsch verlassen hat. Zur Strassen kommt mit vielfältigen Erfahrungen aus internationalen Managementaufgaben für Logistikdienstleister und Verlader und war zuletzt als Chief Revenue Officer bei dem Softwareunternehmen Shipsta S.à.r.l. tätig.

„Wir freuen uns sehr, Bernhard zur Strassen als neuen CEO für die time:matters GmbH gewinnen zu können. Er bringt eine umfangreiche und langjährige Expertise im Bereich Logistik mit und damit optimale Voraussetzungen, um time:matters als Unternehmen für zeitkritische und hochflexible Transportlösungen weiter zu etablieren“, so Frank Bauer, Finanzvorstand und Arbeitsdirektor der Lufthansa Cargo.

Bernhard zur Strassen startete seine Karriere in der Logistik bereits bei Lufthansa Cargo, wo er im Rahmen seines Studiums zum Diplomkaufmann seine Diplomarbeit schrieb. Danach folgten verschiedene internationale Rollen für den Logistikdienstleister Kühne + Nagel mit Stationen in der Schweiz, England und Luxemburg. Im Anschluss leitete zur Strassen zunächst das globale Transportnetzwerk, später Logistik und Supply Chain für einen globalen Zulieferer der Automobilindustrie. Bei der time:matters GmbH wird er künftig das internationale Wachstum mit Kunden, die Digitalisierung sowie das Thema Sustainability vorantreiben.

„Ich freue mich, mit Bernhard zur Strassen einen erfahrenen Branchenexperten an der Seite zu haben und die erfolgreiche Entwicklung von time:matters fortführen zu können“, betont Lars Krosch, Chief Operating Officer von time:matters.

Das Logistikunternehmen, das im August 2016 vollständig von Lufthansa Cargo übernommen wurde, hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2002 zu einem globalen Anbieter für zeitkritische Notfalltransporte und Supply Chain Lösungen etabliert. Basierend auf den jeweiligen Transportanforderungen bietet time:matters schnelle, leistungsstarke, kundenzentrierte und verlässliche Transportlösungen weltweit an. Zu den Fokusindustrien zählen unter anderem Medtech, Zell- und Gentherapie, Luft- und Raumfahrt, Hightech und Semicon, Automotive sowie Industriemaschinen und -anlagen. Dabei setzt das Unternehmen auf modernste Technologien und ein umfassendes Netzwerk.

Lufthansa Cargo AG

Mit einem Umsatz von 4,6 Milliarden Euro und einer Transportleistung von 7,2 Milliarden Frachttonnenkilometern im Jahr 2022 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 4.100 Mitarbeitende weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-to-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch Frachtkapazitäten von Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings Discover und SunExpress sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo verfolgt das Ziel, die umweltfreundlichste Frachtairline weltweit zu werden. Dafür setzt das Unternehmen auf modernste Technologien und stetige Investitionen im Bereich Nachhaltigkeit. Im Jahr 2022 wurden wichtige Meilensteine erreicht, wie die Investition in die kontinuierliche Erweiterung der B777F-Flotte, den Ausbau des Kurz- und Mittelstreckennetzes mit A321-Frachtern sowie die Fortsetzung des Sustainable Aviation Fuel Programms. Im Jahr 2023 plant Lufthansa Cargo, ihre B777F-Flotte sukzessive mit der Sharkskin-Technologie auszustatten, weitere digitalen Services zu implementieren und durch nachhaltige Logistiklösungen zur Senkung von CO2-Emissionen beizutragen. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group.

time:matters GmbH

time:matters ist seit mehr als 20 Jahren Experte für zeitkritische Notfalltransporte und Supply Chain Lösungen. Über Luft, Schiene und Straße werden hocheilige Ersatzteile, fehlende Produktionsmittel, medizinische Proben, Gefahrgüter oder wichtige Dokumente schnell und zuverlässig von A nach B transportiert, bei Bedarf auch persönlich begleitet per Onboard Kurier oder als Charterlösung. Grundlage dafür bildet das globale Netzwerk mit über 500 Kurierpartnern und Fluglinien. Grundsätzlich kann time:matters auf jede verfügbare Airline zurückgreifen und damit ein umfassendes Streckennetz nutzen. Neben Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit steht individueller und flexibler Service an erster Stelle. time:matters ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr verfügbar, um maßgeschneiderte, kundenindividuelle Logistikkonzepte zu entwerfen – vom Ad-Hoc-Fall bis zum Regelgeschäft. Zudem können Kunden über die time:matters Booking Webseite jederzeit eine Transportanfrage stellen, die in Echtzeit quotiert wird und unmittelbar buchbar ist. time:matters ist ISO 9001:2015 zertifiziert, als auch mit dem Umweltzertifikat ISO 14001:2015 ausgezeichnet. Das Unternehmen baut seine Nachhaltigkeitsstrategie konsequent weiter aus. time:matters hat es sich zum Ziel gesetzt, seine CO2-Emissionen bis 2025 um 50 % gegenüber 2022 zu senken, durch den Einsatz von Sustainable Aviation Fuel (SAF) und mittels Kompensationsmaßnahmen durch die Beteiligung an hochwertigen Klimaprojekten. Ab 2023 wird für alle Sameday Air- und Onboard Kurier-Transporte in 100 % SAF investiert. 2022 ist das Unternehmen durch Reduktions- und Kompensationsmaßnahmen bereits CO2-neutral, durch 97% Kompensation und einem Anteil von 3% Sustainable Aviation Fuel (SAF). Das Unternehmen beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und betreibt zudem an den Flughäfen Frankfurt und München eigene Abfertigungsterminals für Express- und Kuriersendungen. Die time:matters GmbH ist seit April 2019 AEO zertifiziert. time:matters (Shanghai) International Freight Forwarding Ltd. wurde am 1. Juni 2019 gegründet. Die Gesellschaft unterstützt Kunden vor Ort, von der Buchung bis hin zur Ausstellung von Luftfrachtbriefen und lokaler Rechnungsstellung. Der Start von time:matters Americas, Inc. erfolgte im Juli 2020 im Rahmen der Internationalisierungsstrategie von time:matters. Die US-amerikanische Konzerngesellschaft mit Sitz in Miami, Florida betreut sowohl nationale als auch internationale Kunden.