Einer der schnellsten Kurierdienste der Welt stellt auf der transport logistic China aus
Neu-Isenburg/Peking, 27. April 2004 – time:matters, eine Tochtergesellschaft von Lufthansa Cargo, strebt mit seinen Special Speed Services nach China. Dies kündigt der Geschäftsführer von time:matters, Franz-Joseph Miller, im Vorfeld der Messe „transport logistic China 2004“ an, die vom 11. bis 14. Mai in Shanghai stattfindet. time:matters will die Messe nutzen,um der wachsenden Nachfrage nach schnellen und am Bedarf des Kunden exakt orientierten Services abseits der Standardprodukte auf dem Logistikmarkt Rechnung zu tragen. „Wir erwarten in China einen rasch wachsenden konkreten Bedarf an Spezialservices, wie wir sie bieten. Unsere konsequente Ausrichtung am Wunsch des individuellen Kunden findet im Dienstleistungsland China sicherlich regen Anklang“, meint Franz-Joseph Miller, Geschäftsführer der time:matters GmbH: „Wir möchten daher unsere in Europa und Übersee erprobten Special Speed Services künftig auch in China zum Einsatz bringen. Um die Anforderungen des chinesischen Marktes noch besser zu verstehen, sind wir bei der Erstveranstaltung der Messe transport logistic in China gemeinsam mit Lufthansa Cargo Charter und Lufthansa Systems als Aussteller präsent. Wir gehen davon aus, dass diese integrierte Fachmesse auch für die internationale Luftfrachtbranche ein Signal für den chinesischen Markt setzen wird“. Die Messe wird von Podiumsveranstaltungen und Präsentationen begleitet; der time:matters-Geschäftsführer Franz-Joseph Miller spricht in Shanghai zum Thema „Express Shipments to China“. Die Lufthansa Cargo-Tochter time:matters ist heute bereits einer der führenden Anbieter von flexiblen Transportlösungen für hocheilige und sehr wichtige Sendungen in Europa und will diese Position mittel- bis längerfristig auch auf die Routen zwischen Europa und anderen Kontinenten – vor allem Asien und Nordamerika – ausdehnen. time:matters hat hierzu kurz vor der Messe unter der weltweit gültigen Telefonnummer +49-700 timematters (+49-700 84636288) ein weiteres globales Service Center eingerichtet, in dem man rund um die Uhr eilige Transportkapazitäten reservieren kann. Je nach Flughafen kann die Sendung schon eine Stunde nach Anlieferung im Flieger unterwegs sein. Alle Transportprozesse sind auf maximale Geschwindigkeit ausgelegt und damit deutlich schneller als Standardfrachtprozesse. Die Abwicklung erfolgt in eigens dafür eingerichteten Kurierterminals. Hohe Ladepriorität, separate Verladung als Kuriergepäck, keine Mischung mit Fracht, Kennzeichnung der Sendung mit Kuriergepäckanhängern in Signalfarbe und aktive Ankündigung jeder einzelnen Kuriersendung bei allen am Logistikprozess Beteiligten sorgen für eine maximale Geschwindigkeit. Die Deklaration als Kuriergepäck ermöglicht eine deutlich schnellere Importverzollung gegenüber dem langsameren Frachtzoll. time:matters will die „transport logistic China 2004” unter anderem auch dafür nutzen, den Transportbedarf auf europäisch-chinesischen Strecken zu eruieren und entsprechende Services anzubieten.

DOWNLOAD