Neu-Isenburg, 18. Oktober 2005 – Die time:matters GmbH informiert auf dem 22. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin über ihren Special Service Desk (SSD). Die zentrale Anlaufstelle für Eil- und Notfalllogistik ist zum 1. Oktober in den Vollbetrieb gegangen. Auf dem Jahreskongress der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) stellt time:matters die Funktionsweise und den Kundennutzen des SSD der Fachöffentlichkeit vor. Interessenten finden time:matters auf einem Gemeinschaftsstand mit Lufthansa Systems im Hotel InterContinental, Gartenlounge 1.

Der Special Service Desk stellt einen Meilenstein bei der Zusammenführung von Individuallogistik mit einem weltweiten Logistiknetzwerk dar. Der Kunde erhält mit dem SSD eine Experten-Zentr