time:matters unterstützt UAV-Logistiker mit Ersatzteil-Lieferungen

Die Ersatzteil- und Notfall-Logistik von time:matters hat auch die Anbieter einer ganz speziellen Dienstleistung im Logistik-Bereich überzeugt: Die Hersteller von großen unbemannten Luftfahrzeugen (Unmanned Aerial Vehicles, UAVs), mit denen Logistikdienstleistungen in schwer zugänglichen Örtlichkeiten wie Ölbohrplattformen, Schiffen, abgelegenen Forschungsstationen oder hochgelegenen Bergstationen möglich sind. Bei technischen Problemen sind unbemannte Luftfahrzeuge mit denselben Problemen wie andere Flugzeuge konfrontiert: Braucht das Fluggerät ein Ersatzteil und dies ist nicht auf Lager, dann muss es ganz schnell gehen mit der Lieferung. Kostenintensive Ausfallzeiten müssen minimiert werden. Hier kennt sich time:matters bestens aus und bietet Special Speed Logistikdienstleistungen für alle Betreiber und Anwender von unbemannten Luftfahrzeugen. time:matters bringt Ersatzteile mittels etablierter Prozesse und des hervorragenden Logistik-Netzwerks schnell und individuell an fast jeden Einsatzort.

Rasantes Wachstum für UAVs in der Logistik

Unbemannte Luftfahrzeuge sind Fluggeräte ohne einen Piloten an Bord. Ein UAS (Unmanned aircraft system, Verbund aus Fluggerät und dem zugehörigen System) arbeiten dabei mit unterschiedlichen Graden der Autonomie, von ferngesteuert durch einen menschlichen Piloten bis vollständig autonom durch Bordcomputer. Sie arbeiten mit einer Kombination von Technologien wie Computer Vision, Künstlicher Intelligenz (KI) und Objektvermeidung (LiDAR) Technologie. Es wird prognostiziert, dass UAS in Zukunft 80 % der Lieferungen ausmachen werden. Die NASA schätzt, dass im Jahr 2020 bereits 2,6 Millionen kommerzielle unbemannte Fluggeräte im Einsatz waren. Die schnelle Verbreitung der Technologie ist auf die erheblichen Vorteile zurückzuführen, die sie Frachtunternehmen bieten kann: Die schnelle und zuverlässige Lieferung von Gütern, niedrigere Betriebskosten und umweltfreundliche Technologie.

Auslieferung per Joystick

Frachtdrohnen werden zukünftig groß genug sein, um auch schwere Güter über Hunderte von Kilometern zu transportieren. Sie haben das Potenzial, in einigen Szenarien Frachtflugzeuge und sogar Frachtschiffe zu ersetzen. Frachtdrohnen könnten auch Waren zwischen Verteilungszentren in ländlichen Gebieten hin- und herpendeln oder Medikamente in schwer zugänglichen Gebieten „per Joystick“ ausliefern. Je größer diese Flotte an Cargo UAVs wird, desto größer wird auch der Bedarf an zeitnah gelieferten Ersatzteilen sein. In einem UAS (Unmanned aircaft system) gibt es nicht nur die eigentlichen Fluggeräte. Auch die dahinterliegende Technologie, von der Steuereinheit für die Fernsteuerung bis zu der benötigten Computer-Infrastruktur, muss stets einsatzfähig bleiben. Hier sieht time:matters die Möglichkeit, den Markt für Hersteller und Betreiber der unbemannten Fluggeräte mit Spare Parts Logistics und weiteren Dienstleistungen zu unterstützen.

Kontakt