time:matters hat das Jahr 2010 mit einem Rekordumsatz von 78 Millionen Euro beendet und konnte den Gewinn deutlich steigern. Das Unternehmen setzt damit den Wachstumskurs der Vorjahre fort und baut seine Position als international führender Anbieter für Special Speed Logistics weiter aus.

Neu-Isenburg, 14. April 2011 – time:matters, der Experte für hocheilige und komplexe logistische Herausforderungen, befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Trotz der weltweiten Krise konnte time:matters in 2009 sein Wachstum kontinuierlich fortsetzen und neue Kunden gewinnen. Auch 2010 stand im Zeichen der Expansion, so konnte das Jahr mit einem Rekordumsatz von 78 Millionen Euro abgeschlossen werden.
Basierend auf Flexibilität und Speed bietet time:matters seinen Kunden maßgeschneiderte Transportkonzepte und kurzfristige Problemlösungen, die gerade auch bei besonderen logistischen Herausforderungen wie Konjunkturvolatilität, Streiks oder Aschewolke wirken. „Wir gehen davon aus, dass die Anforderungen des Jahres 2010 in Zukunft zur Normalität gehören werden und wir stellen uns weiter darauf ein, für unsere Kunden auf schnellste Art, kundenindividuelle Lösungen zu generieren und umzusetzen“, so Franz-Joseph Miller, Geschäftsführer der time:matters GmbH.
Die positive Entwicklung der europäischen time:matters Niederlassungen sowie ein fortgesetzt starkes Geschäftswachstum aus Asien bestätigen die weitere Expansionsstrategie. So rechnet time:matters durch Internationalisierung und Fokus auf Special Speed Solutions auch bis 2015 mit einem überdurchschnittlichen Wachstum.
„Wir sind durch das Vertrauen und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden motiviert unsere Services und Lösungen weiter auszubauen. Dabei treibt uns ein klarer Fokus auf Qualität und Service Excellence für unsere Kunden, die Weiterentwicklung unseres Kerngeschäfts sowie der Ausbau unserer Präsenz in Europa und Asien“ kommentiert Franz-Joseph Miller.

DOWNLOAD