• Der Spezialdienstleister für Kurier-, Sameday- und Notfall-Logistik sowie für zeitkritische Ersatzteil-Logistik hat mit LOT Polish Airlines einen neuen Vertragspartner
  • time:matters erweitert mit der neuen Kooperation die Streckenfrequenz seines SamedayNetzwerks
  • Konsequente Netzwerkerweiterung und Stärkung der internationalen Ausrichtung

Neu-Isenburg/Warschau, 25. Juni 2009 – time:matters, der zur Lufthansa-Konzernfamilie gehörende Speziallogistik-Anbieter, hat eine Kooperation mit der polnischen Fluglinie LOT geschlossen. Mit ihrem Hauptsitz in Warschau verfügt LOT Polish Airlines über ein breites europäisches Streckennetzwerk – insbesondere von und nach Polen. Die neue Partnerschaft ermöglicht die Nutzung zusätzlicher Flüge für die Beförderung taggleicher Sendungen: Während bisher knapp zwanzig Verbindungen pro Tag von und nach Polen verfügbar waren, verdoppelt sich durch die Kooperation die Anzahl der möglichen Flüge. Damit kann time:matters seinen Kunden im Sameday-Bereich einen erweiterten Service anbieten – denn die Flexibilität bei der Auswahl der jeweils besten Verbindung erhöht sich, und die Transportzeiten können teilweise verkürzt werden. Nach Kooperationen unter anderem mit Brussels Airlines erweitert der Dienstleister 2009 konsequent sein Sameday-Netzwerk und stärkt damit die internationale Ausrichtung seiner Services.

Von der Erweiterung des time:matters-Sameday-Netzwerks profitieren insbesondere in Polen und im Baltikum ansässige Unternehmen sowie internationale Firmenkunden, die Wirtschaftsbeziehungen in
diese Regionen unterhalten. Durch die erweiterte Nutzung polnischer Flughäfen für die Beförderung europäischer Sameday-Sendungen verkürzen sich die Transportzeiten von und nach Polen und zu
grenzübergreifenden Destinationen. Dank der Einbindung der LOT-Verbindungen in das europäische time:matters-Streckennetz können wesentlich mehr Direktverbindungen von und nach Polen genutzt
werden. Dadurch entstehen deutlich flexiblere Cut-off-Zeiten; vormals notwendige Transitflüge über Frankfurt oder München entfallen teilweise ganz.

So kann eine Sameday-Sendung nun beispielsweise direkt von Warschau aus nach London geflogen werden. Hierdurch verringert sich die Transportzeit um rund eine Stunde auf nur noch dreieinhalb
Stunden. Gleichzeitig wird es nun möglich, wesentlich später abgehende Verbindungen am Abend zu nutzen: So kann ein Kunde seine Eilsendung nun, statt wie bisher spätestens um 13.45 Uhr, noch bis um 19.15 Uhr am Warschauer Frédéric-Chopin-Flughafen (IATA-Code: WAW) abgeben – die Zustellung in London erfolgt in jedem Fall noch am selben Abend.

„Die Kooperation mit LOT Polish Airlines bietet unseren Kunden größere Flexibilität sowie eine höhere Frequenz für Flüge von und nach Polen“, so Adam Komorowski, Country Manager von time:matters Polen; „die neue Partnerschaft verschafft uns erhebliche Zeitvorteile und ermöglicht deutlich spätere Cut-off-Zeiten, wovon unsere Kunden signifikant profitieren.“ Edyta Wiland-Rogulska, Director of Cargo and Mail von LOT Polish Airlines, betont: „Wir freuen uns, mit time:matters einen auf SamedayServices spezialisierten Vertragspartner gewonnen zu haben. Diese Portfolio-Erweiterung stellt für unsere Kunden einen bedeutenden Mehrwert dar.“

DOWNLOAD