Courier Terminal von time:matters als zentrale Anlaufstelle für Kurier- und Expresshandling in der CargoCity Nord

Neu-Isenburg/Frankfurt am Main, 03. September 2007 – In der CargoCity Nord des Frankfurter Flughafens hat beim Handling von Express- und Kuriersendungen ein Betreiberwechsel stattgefunden: Die time:matters GmbH hat die Fraport Cargo Services GmbH (FCS) als Hauptverantwortlichen abgelöst, wobei die FCS als wichtigster Kooperationspartner weiterhin eine zentrale Rolle übernimmt. time:matters betreibt das Handling von Express- und Kuriersendungen nun in eigener Regie, und zwar sowohl für seine eigenen Kunden als auch für andere Logistik-Dienstleister (Integratoren und Kurierunternehmen) und deren Auftraggeber. Für die Kunden hat somit lediglich der Ansprech- und Vertragspartner gewechselt; auch die Abfertigungslokalität ist dieselbe geblieben: CargoCity Nord, Gebäude 455d.

„Als Experte für Kurier-, Sameday- und Notfall-Logistik bietet es time:matters sehr interessante Perspektiven, das Express- und Kuriersendungs-Handling in der CargoCity Nord nun in eigener Verantwortung und Steuerung durchzuführen“, kommentiert time:matters-Geschäftsführer Franz-Joseph
Miller den Betreiberwechsel: „Die Kunden können sicher sein, dass unsere hohen Servicestandards im Hinblick auf Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität auch in diesem zusätzlichen Leistungsbereich zum Tragen kommen werden – zumal wir uns auf die kompetente und bewährte Unterstützung durch FCS voll und ganz verlassen können.“ FCS-Geschäftsführer Uwe Klettenheimer betont:
„Beide Dienstleister kennen infolge langjähriger Zusammenarbeit und Kundenbeziehungen die Anforderungen von Kurierunternehmen und Integratoren sehr genau, so dass wir unser gemeinsames Know-how und unsere Erfahrungen zu einem maßgeschneiderten und damit optimalen Service für die Kunden vernetzen können.“

DOWNLOAD